…mmmh, war das GUT!!!!!!!!!!!!!!!

…das Fondue Chinoise am Mittwoch Abend war fein, doch was ich mit den Resten damit gezaubert habe ware MEGA. Schade das ich nicht so Hunger hatte.

Ein feines „Geschnetzeltes“ an einer Champignon-Sauce mit an „Butter-triefenden“ Nudeln und Fleischklösschen…

Wieso bloss hab ich kein Bild davon gemacht????

Hier das Rezept:

Zutaten:

Reste von Sylvester:

Fondue-Chinoise Fleisch ( Truten/Kalb/Schwein und kleine Hackfleisch-Bällchen):

– Knorr (Schleichwerbung) Champignon-Sauce (flüssig)

– Denner (und nochmal Schleichwerbung…. mmmh, Herr Gaydoul, was springt für mich dabei raus?????) Nudeln

– Gewürze: (Pfeffer/Curry/Paprika…. (Curry und Paprika waren von der Migros…. Herr Gaydoul???? Denner gehört doch nun zu der Migros, oder? Liegt wirklich nichts für mich drin????)


Zubereitung:

-Fleisch in Streifen schneiden (ohne Hackbällchen) und gut würzen…sehr gut würzen 😉

-in einer heissen, öligen Pfanne portionsweise gut anbraten und in eine Pfanne geben (ohne das Bratöl, wenn möglich)

-Teigwaren wie üblich machen

-wenn alles Fleisch gebraten ist (ohne Hackbällchen) und in der Pfanne ist, Sauce hinzugeben und unter gelegentlichem rühren köcherln lassen

– die Hackfleischbällchen gut würzen und braten (E N D L I C H)

-Teigwaren abtropfen (natürlich wenn sie „GUT“ sind, in Pfanne zurück und genüüüüügend Butter beigeben.

-Hackebällchen dazu und guuuuuuuuuuuuuut mischen.

-Schön auf einem Teller servieren et „voilà“, schon haben wir die Reste von Sylvester *recycelt“, grins

….und was das Beste war? es schmeckte MEGA!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: